Sydney Opera House

Das muss man gesehen haben und somit hat die Oper auch einen eigenen blog Eintrag verdient.

Ein paar Fakten vorweg:

  • Das Sydney Opera House ist eines der markantesten und berühmtesten Gebäude des 20. Jahrhunderts und das Wahrzeichen von Sydney. Es geht auf den Entwurf des dänischen Architekten und Pritzker-Preis-Trägers Jørn Utzon zurück
  • Utzons Entwurf erinnert an die Segel eines Schiffes, was gut zur Geltung kommt, da das Opernhaus direkt am Meer gebaut wurde. In den 1990er Jahren eröffnete der Architekt aber, dass die Segmente einer Orange der Formgebung zugrunde liegen.
  • 1959 begannen die Bauarbeiten. Die gekrümmten Schalen des Daches bereiteten jedoch große Probleme, da sie nur schwer zu berechnen waren. Dies führte dazu, dass die geplante Fertigstellung und Eröffnung am 26. Januar 1965 (also dem Nationalfeiertag Australia Day) auf das Jahr 1973 verschoben werden musste.
  • Am 20. Oktober 1973 wurde das Opernhaus offiziell von Königin Elisabeth II., dem formellen Staatsoberhaupt Australiens, seiner Bestimmung übergeben.

Wer noch mehr Wissen braucht – einfach bei Sydney Opera House nachgucken 😉 Hier meine Eindrücke – die Fotos sind vom Circular Quay und von der Fähre nach Manly aufgenommen:

Und nun die Bilder der Oper von der Fahrt mit der Fähre nach Manly AKA Malle 🙂

Ein wunderschönes Bauwerk, dass aus jeder Perspektive anders aussieht.

Hinterlasse eine Antwort